Dorf-AG

 

"Unser Dorf soll schöner werden" -

"Unser Dorf hat Zukunft"

 

Dafür stehen Heimatverein und Dorf-AG. Durch mehrfache Teilnahme an diesen Wett-bewerben und an dem vom Heimatverein initiierten Dorferneuerungsprogramm (2002 - 2010) wurden unter reger Bürgerbeteiligung erfreuliche und nachhaltige Ergebnisse erzielt. 

Die Dorf-AG leistet einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Wohn- und Lebensqualität in unseren Gemeinden. Insbesondere die Organisation und Durchführung des beliebten Bauernmarktes (siehe unten auf der Seite) sei in diesem Zusammenhang erwähnt.

 

Vorsitzende ist Carmen Koel, Tel. 8508972.

 


Der "Blickpunkt"

Der "Blickpunkt" ist die vierteljährlich erscheinende Dorf-Zeitung aus Brandlecht und Hestrup. Er wurde mit Gründung unserer Dorf-AG ins Leben gerufen. Er ist zwar kein amtliches Mitteilungs-Organ, wird aber von der Mehrzahl der Brandlechter und Hestruper gern gelesen. So wird dafür gesorgt, dass jede(r) Interessierte hier Wichtiges und Informatives für unser Zusammenleben erfahren kann. Ein toller und kostenloser Service unserer engagierten, im DORF-AGierenden Mitbürger. Der Blickpunkt wird flächendeckend in beiden Ortsteilen verteilt und ist natürlich kostenlos.

Wegen der Europ. Datenschutz-Grundverordnung bieten wir den Blickpunkt nicht mehr zum Download an,

sondern Kopien des Blickpunkt-Heftes zum Online-Betrachten (s.u.). Die einzelnen Seiten lassen sich durch Anklicken vergrößern (ggf. dann auch noch auf das Lupenzeichen (falls vorhanden) rechts oben im neuen Fenster  klicken).

Blickpunkt Nr. 60


Gemeinschaftliches Umweltprojekt 2020:

Eichenprozessionsspinnern (EPS) den Kampf angesagt

Um die Spinner möglichst ihm Frühstadium zu bekämpfen, machten sich Carmen Koel (Dorf-AG) und Jutta Verwold (Heimatverein/KreAktivKids) in der Karwoche 2020 auf den Weg und ließen an diversen „Brennpunkten“ Meisen-Nistkästen anbringen. Zudem verschenkten sie 50 Kästen an die Dorfbewohner von Brandlecht und Hestrup. Die Meisen sollen die EPS-Raupen auffressen, solange sich  die für den Menschen allergieauslösenden Haare noch nicht gebildet haben.

Zudem zeigte sich sofort ein Landwirt aus Hestrup bereit, für die Kosten von hochwertiger Wildblumensaat aufzukommen. So konnte sich jeder neben einem Nistkasten an einer Tüte hochwertiger Blumensaat erfreuen. Die Meisen benötigen schließlich weiter Nahrung, nachdem die Raupen nicht mehr schmackhaft für sie sind. Nahrung in Form von Obst, Insekten oder Würmern steht außerdem auf ihrem Menüplan.

Auch die Hummeln, Bienen und Schmetterlinge benötigen dringend zum Überleben eine andere Form von Wiesen oder Gärten als die Art des Englischen Rasens bzw. die der etlichen Felder von Monokultur (z.B. Mais, Senf). Ein Alptraum sind Steingärten für die ganze Tierwelt und jeden Naturliebhaber.

Dank vieler Spendengelder konnte das gemeinsame Umweltprojekt durchgeführt werden. An dieser Stelle möchten sich Jutta und Carmen recht herzlich bei:

  • der Grafschafter Volksbank eG

  • der Dorf-AG

  • dem Heimatverein

  • den KreAktivKids

  • der Stadt Nordhorn

  • der Kaffeefirma

  • den Handball-Hobbydamen

  • der Ev.-ref. Kirche

  • der Fa. Feldkamp

 für die finanzielle Unterstützung bedanken.

 


Dorf-AG sorgt 2020

für saubere Straßen und Grünflächen

 

Die Dorf-AG rief die Bewohner auf, die Umgebung von Müll zu befreien. Dabei orientierte sie sich an dem Frühjahrsputz-Termin der Stadt Nordhorn im März 2010. Die Dorf-AG forderte die zehn gekommenen Bewohner bei strahlendem Sonnenschein auf, maximal zu zweit die Straßen und Wege abzulaufen, um den empfohlenen Abstand zu gewährleisten und eine eventuelle Übertragung eventueller Viren zu vermeiden. Dabei kam eine Menge Unrat zusammen. Tamme, als jüngster „Sammler“ zeigte sich neben den anderen fleißigen Kräften sehr ehrgeizig.


Bauernmarkt

Am 25. Juni 2017 hat die Dorf-AG den 4. Bauernmarkt Brandlecht-Hestrups durchgeführt. Ein weiterer Hinweis auf die lobenswerten Aktivitäten dieser Gruppe aktiver Mitmenschen. Hier Schnappschüsse von Vorführungen unserer Brauchtumsgruppen.

Der nächste Bauernmarkt sollte eigentlich am 7. Jui 2020 stattfinden, wird wegen der Corona-Pandemie aber auf 2021 verschoben.

Solange gibt es leider auch keine neuen Fotos.